anmelden

06./07. März 2020

IGFP-Kongress

Einmal im Jahr veranstaltet die IGFP den weltweit größten Kongress zum Thema Pferdezahnmedizin in der Nähe von Wiesbaden.

... mehr erfahren

06/07 March 2020

IGFP conference

Once a year the IGFP organizes the world's biggest conference Topic horse dentistry near Wiesbaden.

Set here

2020

IGFP-Workshops

Zahlreiche IGFP-Workshops in 2020

... mehr erfahren

2019

IGFP - Messeauftritte

Hier finden Sie uns sicher auch in Ihrer Nähe

...mehr erfahren

Workshops und Seminare im Rahmen des 18. IGFP-Kongresses 2020 am 08. März 2020

ONLINE-ANMELDUNG zu Kongress, Workshops und Seminaren

Zur Hotelzimmerbuchung


Workshop 1: Einführung in die Osteopathie für Pferdedentalpraktiker

Referenten:
Tierarzt und PDP nach IGFP, Dr. med. vet. Markus Steiner, Steinheim am Albuch

Beschreibung:
Demonstration und praktische Einübung der Untersuchungstechniken

Veranstaltungsort::
Reitstall Lindenhof, Familie Reinhart

Lindenhof, 63843 Niedernberg

Entfernung zum Veranstaltungsort: ca. 80km, Hotel vor Ort: www.business-sporthotel.com

Teilnehmerzahl:
maximal 12

Zeitlicher Ablauf:
von 9 Uhr bis ca. 16.15, Mittagspause 1 Stunde

Durchführung:
alle Themengebiete werden sowohl in der Theorie, als auch in praktischen Übungen durchgeführt

Preis (netto):
390,-€ Frühbucher bis 06.02.2020 (ab dem 07.02.2020 dann 450,-€) für Mitglieder,

490,-€ Frühbucher bis 06.02.2020 (ab dem 07.02.2020 dann 510,-€) für Nichtmitglieder

Anerkennung: keine Fortbildungsstunden


Workshop 2: IGFP Stallworkshop

Referenten:
Souel Maleh, IGFP/c, PDPP, Tierarzt
Antrin Fricke, IGFP/c, PDPP

falls nötig können noch andere IGFP Prüfer als Referenten teilnehmen

Teilnehmer:
maximal 8

Veranstaltungsort:
Pferdeklinik Großwallstadt, Niedernbergerstraße 9, 63868 Großwallstadt

Themen:
"Möglichkeiten und Grenzen der ambulanten Zahnbehandlung", Pferdezahnbehandlung, praktischer Stallworkshop unter Leitung von IGFP Prüfern

Preis (netto):
390,-€ Frühbucher bis 06.02.2020 (ab dem 07.02.2020 dann 450,-€) für Mitglieder,

490,-€ Frühbucher bis 06.02.2020 (ab dem 07.02.2020 dann 510,-€) für Nichtmitglieder

Anerkennung: keine Fortbildungsstunden

Voraussetzung:
Das eigene Zahnequipment muss mitgebracht werden und gute Laune

Zeitlicher Ablauf:
von 9 Uhr bis 16.15, Mittagspause 1 Stunde


Workshop 3: Notfallmanagement: "Was kann vor, in und nach der Sedation passieren und wie reagiere ich richtig?"

Referenten:
Dr. Dipl. ECEIM Janine Brunner (European College of Equine Internal Medicine) Fachärztin für Pferde, leitet als Pferdeinternistin die Abteilung für innere Medizin (inkl. Kardiologie) der Pferdepraxis Stephansmühle und hat die veterinärmedizinische Leitung des onkologischen Zentrums Equino-Healthcare in Linsengericht. Sie gibt regelmäßig Vorträge/Seminare zu den Themenbereichen Innere Medizin, Laborwerte-Interpretation, Ultraschall, Critical-Care und Onkologie beim Pferd.

Kim Theuerkauf, PDP nach IGFP, Chiropraktikerin nach IVCA, arbeitet in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt Pferdezahnbehandlung und Chiropraktik. Durch ihre jahrelange Arbeit in der Internistik der Pferdeklinik der Universität Gießen ist sie mit der Thematik gut vertraut. Sie gibt regelmäßig Workshops im Bereich Pferdezahnbehandlung, Sedation und Notfallmanagement bei Pferdezahnbehandlungen.

Teilnehmer:
20

Veranstaltungsort:
H+ Hotel Wiesbaden Niedernhausen,
Zum grauen Stein 1, 65527 Niedernhausen

Beschreibung:
Dieser Workshop soll helfen mit Notfallsituationen rund um die Zahnbehandlung besser umgehen zu können.

Es werden die klinische Untersuchung, sowie Abweichungen von der Norm diskutiert. Die einzelnen Medikamente, deren Wirkung und unerwünschte Wirkung besprochen und erarbeitet was in einem Notfallkoffer nicht fehlen darf.

Der Großteil des Seminars beschäftigt sich jedoch damit was passieren kann-akuter Kollaps, Bradykardie/Arrthmie, starke Blutung der Arteria palatina, Komplikationen bei Leitungsanasthesien, intraarterielle Injektionen, paravenöse Injektionen, etc. - wie richtig reagiert wird und eine Notfallsituation bestmöglich gemanagt werden kann.

Preis (netto):
390,-€ Frühbucher bis 06.02.2020 (ab dem 07.02.2020 dann 450,-€) für Mitglieder,

490,-€ Frühbucher bis 06.02.2020 (ab dem 07.02.2020 dann 510,-€) für Nichtmitglieder

Voraussetzung:
gute Laune und Wissensdurst

Zeitlicher Ablauf:
von 9 Uhr bis 17 Uhr, Mittagspause 1Stunde

Anerkennung: Fortbildungsstunden beantragt


Workshop 4: Pferdeernährung mit Rationsberechnung

Modul zur Weiterbildung für die Zusatzbezeichnung Ernährungsberatung Pferde

Referenten:
Prof. Dr. Ellen Kienzle, Lehrstuhl für Tierernährung und Diätetik, Oberschleißheim
Dr. med. vet. Kathrin Irgang, Tierärztliche Beratungspraxis für Ernährung, Berlin

Teilnehmer:
20

Veranstaltungsort:
H+ Hotel Wiesbaden Niedernhausen,
Zum grauen Stein 1, 65527 Niedernhausen

Gestüt am Schlossgarten, Dr. Stephan Eversfield
Wickerbachmühle 3, 65239 Hochheim am Main

Beschreibung:
Theorie:

09:00 - 09:30 Einführung in die Rationsberechnung - mit einer Excel-Datei

09:30 - 10:30 Beispielrechnung "Supplementiasis" - Rationsberechnung für ein Sportpferd und Korrektur, Laborwerte aus Blut und Haaren und Versorgung über die Ration, Faustzahlen

10:30 - 11:30 Beispielrechnung "Bodenarbeit" - Rationsberechnung für den Boxennachbarn, ein leichtfuttriges Freizeitpferd

11:30 - 12:00 Vortrag Prof. Dr. Kienzle: "Was braucht der denn?" - Bedarfszahlen und deren Bewertung

12:00 - 13:00 Mittagspause

13:00 - 14:00 Beispielrechnung "Heuknappheit": Ab Morgen gibt´s Heulage - was ändert sich in der Ration für beide Pferde? - Bewertung von Futterwertanalysen Grobfutter

14:00 - 14:30 Vortrag Prof. Dr. Ellen Kienzle: "Was ist denn da alles drin?" - Abschätzung von Nährstoffen in Futtermitteln, Eiweißbewertung, Futterwerttabellen

(Beispielrechnung  "Pferdesenior" - wenn noch Zeit bleibt) Rationsberechnung mit Heuersatz für ein altes Pferd mit Zahnproblemen

Praxis:

auf dem Gestüt von 15:00 - 17:00

15:00 - 16:00 Beurteilung von 3-5 Pferden - Gewicht schätzen, Gewicht aus Körpermaßen, wiegen, Body Condition Score, Leistung

16:00 - 17:00 Beurteilung von Futtermitteln - Grobfutter Heu, Heulage, Stroh, Kraftfutter Hafer, Ergänzungsfutter, Mineralfutter

Die Teilnehmer können Futterproben mitbringen

Preis (netto):
440,-€ Frühbucher bis 06.02.2020 (ab dem 07.02.2020 dann 490,-€) für Mitglieder,

540,-€ Frühbucher bis 06.02.2020 (ab dem 07.02.2020 dann 590,-€) für Nichtmitglieder

Voraussetzung:
Eigenen Laptop mit Excel, gute Laune und Wissensdurst

Zeitlicher Ablauf:
von 9 Uhr bis 17 Uhr, Mittagspause 1Stunde


Workshop 5: Anatomie des Pferdekopfes

Referenten:
Prof. Dr. Carsten Staszyk, Universität Gießen
Dr. med. vet. Bernadette Immel, Löhnberg

Teilnehmer:
24

Veranstaltungsort:
Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Veterinär-Anatomietaszyk
Frankfurter Straße 92-128, 35392 Gießen, Zufahrt über die Straße "Am Steg"

Das Institut für Veterinär-Anatomie ist auf dem Lageplan (siehe http://www.uni-giessen.de/fbz/fb10/allgemeines/lageplaninteraktiv) mit der Gebäudenummer 5 gekennzeichnet.

Zufahrt und Zugang zum Institut für Veterinär-Anatomie werden am Tag der Fortbildung ausgeschildert sein. Parkmöglichkeiten stehen auf dem Gelände zur Verfügung. Bitte Kittel und festes Schuhwerk für die Arbeit im Präparationssaal mitbringen.

Beschreibung:
Der inhaltliche Schwerpunkt des Workshops liegt auf den anatomischen Grundlagen der equinen Zahnheilkunde. Zum tiefgründigen Verständnis des equinen stomatognathen Systems werden ausgesuchte anatomische Strukturen im Kontext der equinen Zahnheilkunde thematisiert. Dazu werden in Kleingruppen speziell vorbereitete Gebiss-Schädel und Kopfpräparate systematisch unter fachkundiger Anleitung bearbeitet und präpariert. Während der Präparationen werden besonders erwähnenswerte, klinisch relevante Strukturen hervorgehoben und im klinischen Zusammenhang erläutert

Programm

09:00 - 09:15 Begrüßung und Einweisung

09:15 - 09:45 Schädel und Gebiss (Praktische Übungen)

09:45 - 10:15 Zähne - Entwicklung und altersdynamische Veränderungen (Praktische Übungen)

10:15 - 11:10 Angesichtsmuskulatur und Leitungsbahnen lateral (Präparierungsübungen)

11:00 - 11:30 Kaffeepause

11:30 - 13:00 Cavum oris, Pharynx, Hyoid, Speicheldrüsen (Präparierübungen)

13:00 - 14:00 Mittagspause

14:00 - 16:30 Luftsäcke, Leitungsbahnen medial, Kaumuskulatur, Kiefergelenk (Präparierübungen)

16:30 - 17:00 Kaffeepause

17:00 - 17:45 freies Präparieren (Präparierübungen)

17:45 - 18:00 Abschlussdiskussion / Feedback

18:30 Ende der Veranstaltung

Preis (netto):
390,-€ Frühbucher bis 06.02.2020 (ab dem 07.02.2020 dann 450,-€) für Mitglieder,

490,-€ Frühbucher bis 06.02.2020 (ab dem 07.02.2020 dann 510,-€) für Nichtmitglieder

Voraussetzung:
gute Laune und Wissensdurst

Zeitlicher Ablauf:
von 9 Uhr bis 18:30 Uhr, Mittagspause 1Stunde



Anmelde- und Teilnahmebedingungen

1. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist eine schriftliche Stornierung der Anmeldung und Rückerstattung der Teilnahmegebühren unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 25 % (mind. 25,- €) möglich. Spätere Stornierungen können leider nicht berücksichtigt werden. Die Stellung eines Ersatzteilnehmers ist möglich. Hierfür wird eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 € erhoben.

2. Der Veranstalter behält sich Änderungen im Workshop-Programm vor. Bei Programmänderung und Austausch von Referenten werden die Teilnahmegebühren weder erstattet noch reduziert.

3. Die Teilnahme ist nur mit einer zum Workshop-Termin gültigen Haftpflichtversicherung möglich.

4. Ausgegebene Handouts sind urheberrechtlich geschützt und dürfen in keiner Form –auch nicht auszugsweise- ohne Einwilligung der Referenten vervielfältigt, verbreitet oder gewerblich genutzt werden.

5. Der Veranstalter ist berechtigt Fotografien, Zeichnungen und Filmaufnahmen vom Workshopgeschehen, den Teilnehmern und den Vorträgen anfertigen zu lassen und für Werbung, Internet- und Presseveröffentlichungen zu verwenden.

6. Für etwaige inhaltliche Unrichtigkeiten der Vorträge und Dokumentationen übernimmt die IGFP keinerlei Verantwortung oder Haftung.

7. Der Veranstalter schließt jegliche weitergehende Haftung für Personen- und Vermögensschäden aus und beschränkt diese gem. gesetzl. Bestimmungen auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

8. Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, wegen Störungen am Veranstaltungsort oder zu geringer Teilnehmerzahl nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert. Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen.

Für Fragen stehen wir gerne unter Workshop@IGFP-eV.de zur Verfügung

Die Plätze werden in der Reihenfolge des schriftlichen Eingangs vorgemerkt und nach Überweisung der Teilnahmegebühr vergeben.