anmelden

"Zahnbehandlung von Shetland Ponys - Kleine Patienten - große Herausforderung!" am 25.05.2018

Leitung: Dr. Bernadette Immel, Dr. Sabine Schulte-Bahrenberg

Die Teilnahme an diesem Workshop kann als Nachweis eines Praktikumstages für die Teilnahme an der IGFP-Prüfung angerechnet werden.

Ort: Ilona Simon, Bachstraße 39, 35452 Heuchelheim

 

Bernadette Immel ist Prüferin und Pferdedentalpraktikerin nach IGFP und zertifiziert nach IAED. Sie hat die Zusatzbezeichnung Pferdezahnheilkunde. Sie arbeitet derzeit unter anderem auf der Zahnstation der EquiProDenta in der Tierärztlichen Klinik für Pferd in Grosswallstadt. Dr. Sabine Schulte-Bahrenberg ist Pferdedentalpraktikerin nach IGFP. Sie hat die letzten sechs Jahre in der Pferdeklinik Duisburg mit Dr. Michael Nowak auf der Zahnstation gearbeitet. Viele unserer Kollegen kennen Sie auch von Vorträgen und Fortbildungen, die sie gemeinsam mit Dr. Frank Schellenberger u.a. international gibt.

Gerade die kleinsten unserer Patienten können uns als Zahnbehandler/innen vor große Herausforderungen stellen. Bei Shettys kommt es häufig vor, dass sie uns erst zur Zahnbehandlung vorgestellt werden, wenn nichts mehr geht, d. h. sie die Futteraufnahme verweigern, massiv Röllchen kauen oder an schweren Koliken wegen unzureichender Zerkleinerung des Futters erkranken. Vielen Besitzern ist nicht bewusst, dass gerade die so „robusten“ Shettys mit ihren kleinen Köpfen und großen Zähnen viele Probleme haben können. Hier sind wir als Behandler/innen gefordert, Aufklärung zu betreiben und Hilfe zu leisten. Dieser Workshop stellt die Kleinen deshalb in den Mittelpunkt. Die Besonderheiten und Pathologien der Shettyzähne werden von jung bis alt erst theoretisch besprochen. Danach werden Tipps und Tricks zum geeigneten Equipment, zur Arbeitshaltung und zur Funktionsverbesserung der Shetty-Zähne gegeben und natürlich praktisch erprobt. Wir werden Shettys von jung bis alt untersuchen und behandeln. Gerne nehmen wir vorab auch Wünsche entgegen, auf verschiedene Arbeitsweisen, Erkrankungen und/oder Behandlung einzugehen.

Das eigene Equipment zur Zahnbehandlung sollte mitgebracht werden. Sollte kein eigenes Equipment vorhanden sein bzw. aus reisetechnischen Gründen zu Hause bleiben, möchten wir Sie bitten dies schriftlich per Email bei der Anmeldung mit anzugeben. Nur dann kann Equipment gegen eine Leihgebühr gestellt werden.

Zeitplan:

08:30 Uhr:    Treffen
09:00 Uhr:    Theorie
10:00 Uhr:    Aufbau des Equipments, Untersuchung der Ponys, Dokumentation, Besprechung der möglichen Sedierung und Behandlung der Ponys
13:00 Uhr:    Mittagessen
14:00 Uhr:    Untersuchung der Ponys, Dokumentation, Besprechung der möglichen Sedierung, Dokumentation und Behandlung der Ponys
17:00 Uhr:    Besprechung der Dentalbögen und der Behandlung
18:30 Uhr:    Verabschiedung

Teilnahmegebühr zzgl. 19% MwSt:

bei Anmeldung und Bezahlung bis 18. April 2018:
IGFP-Mitglieder 360 €, Nicht-Mitglieder 420 €

bei Bezahlung oder Anmeldung ab dem 18. April 2018:
IGFP-Mitglieder 440 €, Nicht-Mitglieder 490 €

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Eingang der Anmeldung.

Anfahrt, Hotel und eine Teilnehmerliste werden vor dem Kurs per E-Mail zugeschickt.

Die Teilnahme ist nur mit einer zum Workshop-Termin gültigen Haftpflichtversicherung möglich. Bitte senden Sie den Nachweis per Email an Workshop@IGFP-ev.de

Stornierungsbedingungen und Haftungsausschluss

1. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist eine schriftliche Stornierung der Anmeldung und Rückerstattung der Teilnahmegebühren unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 25 % (mind. 25,- €) möglich. Spätere Stornierungen können leider nicht berücksichtigt werden. Die Stellung eines Ersatzteilnehmers ist möglich. Hierfür wird eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 € erhoben.
2. Der Veranstalter behält sich Änderungen im Workshop-Programm vor. Bei Programmänderung und Austausch von Referenten werden die Teilnahmegebühren weder erstattet noch reduziert.
3. Ausgegebene Handouts sind urheberrechtlich geschützt und dürfen in keiner Form –auch nicht auszugsweise- ohne Einwilligung der Referenten vervielfältigt, verbreitet oder gewerblich genutzt werden.
4. Der Veranstalter ist berechtigt Fotografien, Zeichnungen und Filmaufnahmen vom Workshopgeschehen, den Teilnehmern und den Vorträgen anfertigen zu lassen und für Werbung, Internet- und Presseveröffentlichungen zu verwenden.
5. Für etwaige inhaltliche Unrichtigkeiten der Vorträge und Dokumentationen übernimmt die IGFP keinerlei Verantwortung oder Haftung.
6. Der Veranstalter schließt jegliche weitergehende Haftung für Personen- und Vermögensschäden aus und beschränkt diese gem. gesetzl. Bestimmungen auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
7. Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, wegen Störungen am Veranstaltungsort oder zu geringer Teilnehmerzahl nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert. Ein Anspruch auf  Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen.

zur Online-Anmeldung